Podiumsdiskussion zur Zukunft der europäischen Ostpolitik im Rahmen des Red Square-Festivals, 18. Mai, 16 Uhr, Kulturfabrik Moabit, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin |

Die Notwendigkeit einer neuen deutschen Ostpolitik ist schon seit einiger Zeit im Gespräch. In den letzten Monaten entwickelte sich der Diskurs jedoch zunehmend hin zu Forderungen nach einer neuen gesamteuropäischen Strategie im Umgang mit Osteuropa.

Im Rahmen des Red Square Festivals, das vom 17.–18. Mai in Berlin stattfindet (Initiator und Organisator: Dekabristen e.V.), veranstaltet der DRA dazu am 18. Mai 2018 um 16 Uhr in der Kulturfabrik Moabit (Lehrter Str. 35, 10557 Berlin) eine Podiumsdiskussion mit Expert/innen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Zugesagt haben bereits der Chefredakteur des Journals New Eastern Europe, Adam Reichardt (Krakow), und das Zentrum für Liberale Moderne (LibMod). Die Moderation hat Stefan Melle (DRA). Besuchen Sie das Festival – diskutieren Sie mit!

Das Red Square Festival stellt für zwei Tage Russland und Osteuropa in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Es umfasst politische Panels, Konzerte, Filmvorführungen, Ausstellungen, kulinarische Angebote und mehr. Weitere Informationen hier.

 

Zurück