Ausstellung "Different Wars", 6. März, Vilnius |

Einladung nach Vilnius: Am Mo, 6. März, eröffnet in der Stadthalle von Vilnius (Didžioji str. 31, Vilnius 01128) die Ausstellung "Different Wars" über die Darstellung des 2. Weltkrieges in Schulbüchern aus 6 Ländern. Litauen ist eines von ihnen - und es ist das Heimatland der Initiatorin und Kuratorin der Ausstellung, Kristina Smolijaninovaite. In den vergangenen 2,5 Jahren hat sie diesem Projekt einen wichtigen Teil ihres beruflichen und ehrenamtlichen Engagements gewidmet. Seit dem Sommer 2011 hat Kristina zudem das Werden und Wachsen des EU-Russia-Civil Society Forums begleitet und mitgetragen wie nur wenige sonst - zunächst als DRA-Mitarbeiterin, seit 2014 im CSF-Sekretariat. 2013 initiierte sie die Arbeitsgruppe des Forums "Historical Memory and Education" - die Organisatorin der Ausstellung - und koordinierte sie bis Anfang 2017.
http://eu-russia-csf.org/home/secretariat/

"Different Wars" war bereits in der EU in Prag, Mailand und Strasbourg zu sehen, in Russland in einer von Memorial mitgestalteten russischen Fassung in Moskau, Jekaterinburg, Perm, Novosibirsk und Krasnojarsk. Aktuell ist sie noch bis 21. April in St. Petersburg (Academy for Post-Graduate Pedagogical Education) zu erleben, wo der DRA (NRO) St. Petersburg Mitorganisator ist (Übrigens findet dort am Freitag, 3. März, eine Führung mit Boris Romanov statt - siehe dazu und weitere Angebote zu DW in Petersburg: https://www.facebook.com/events/717300991763304/permalink/721261704700566/).

Zurück