Aktuelles

„Russlanddeutsche Identitäten 2019“: AG Geschichte des DRA organisierte Diskussionsabend mit und über Russlanddeutsche

Im Lichtenberger Kulturzentrum KULTSchule veranstaltete die AG Geschichte des DRA am 19. Februar einen Diskussionsabend zu den Identitäten der rund 2,5 Millionen Russlanddeutschen, die überwiegend nach dem Zerfall der Sowjetunion als sogenannte Spätaussiedler/innen nach Deutschland kamen. 

Weiterlesen … „Russlanddeutsche Identitäten 2019“: AG Geschichte des DRA organisierte Diskussionsabend mit und über Russlanddeutsche

INKuLtur: Expertentreffen in Berlin zu Inklusionsstrategien von Kultureinrichtungen – Erfahrungsaustausch in Theatern und Museen

Im Rahmen des DRA-Projektes INKuLtur - Förderung des Zugangs zu Kulturangeboten für Menschen mit Behinderung hat ein zweites Treffen der Expertenruppe stattgefunden, die ein Konzept zur Barrierfreiheit in russischen Kiltureinrichtungen erarbeitet. 

Weiterlesen … INKuLtur: Expertentreffen in Berlin zu Inklusionsstrategien von Kultureinrichtungen – Erfahrungsaustausch in Theatern und Museen

Fanprojekt Synelnykove

Gute Nachrichten gibt es aus der ukrainischen Kleinstadt Synelnykove, die das Koordinatoren-Team des Fußball-Fankultur-Projekts beim DRA, Ingo Petz und Peter Liesegang, im November 2018 besucht haben. Am 21. Februar 2019 verkündete das Fanprojekt Synelnykove auf seiner Facebook-Seite, dass das Projekt als öffentliche Organisation (NGO) beim Justizministerium der Ukraine registriert wurde. 

Weiterlesen … Fanprojekt Synelnykove

Projekt „Mehr bewegen!“ erfolgreich beendet, 50.000 Schüler/innen einbezogen –Fortsetzung „Mitgestalten!“ fördert Jugendbeteiligung in vier Ländern – Unicef ist Partner

Im Januar kam das DRA-Jugendbildungsprojekt „Mehr bewegen!“ zum Abschluss. Innerhalb von zwei Jahren hat es insgesamt knapp 50.000 Kinder und Jugendliche in 29 Regionen der Ukraine, Georgiens und Russlands sowie mit Fortbildungsangeboten 250 Multiplikator/innen erreicht. 

Weiterlesen … Projekt „Mehr bewegen!“ erfolgreich beendet, 50.000 Schüler/innen einbezogen –Fortsetzung „Mitgestalten!“ fördert Jugendbeteiligung in vier Ländern – Unicef ist Partner

Der DRA protestiert gegen den neuerlichen gewaltsamen Übergriff auf eine Veranstaltung von Memorial in Moskau

Gestern abend, am 20. Februar, überfiel die nationalistische Bewegung SERB die geschlossene Diskussionsvorführung des Films "Feiertag" (russ. Праздник") über eine Familien-Silvesterfeier während der Leningrader Blockade des Regissseurs Aleksej Krasovskij. 

Weiterlesen … Der DRA protestiert gegen den neuerlichen gewaltsamen Übergriff auf eine Veranstaltung von Memorial in Moskau

INKuLtur-Weiterbildungsseminar für Kulturpersonal in Russland zur Umsetzung von inklusiven Strukturen in Museen, Theatern und Bibliotheken

Am 31.01. und 01.02.2019 fand im Rahmen des DRA-Projektes INKuLtur – Förderung des Zugangs zu Kulturangeboten für Menschen mit Behinderung das zweite Präsenzseminar zur Weiterbildung von Kulturpersonal statt. In Pskov trafen sich etwa 35 Vertreter_innen verschiedener Kultureinrichtungen (vornehmlich Führungskräfte aus Museen, Theatern und Bibliotheken) aus den Regionen Sankt Petersburg, Kaliningrad, Archangelsk sowie Pskov und Umgebung.

Weiterlesen … INKuLtur-Weiterbildungsseminar für Kulturpersonal in Russland zur Umsetzung von inklusiven Strukturen in Museen, Theatern und Bibliotheken

Seite 7 von 40