Aktuelles

Stellenausschreibung: Leiter/in des Ressourcenzentrums des DRA in Slowjansk zur Stärkung der Zivilgesellschaft in der Ostukraine

Für das sich in Gründung befindende Ressourcenzentrum (RZ) zur Stärkung der Zivilgesellschaft in der Ostukraine, das der DRA e.V. in Slowjansk (Gebiet Donezk) aufbaut, ist ab dem 15. Juni 2019 eine Stelle als Leiter/-in zu besetzen. Der Umfang beträgt 40h/Woche.

Weiterlesen … Stellenausschreibung: Leiter/in des Ressourcenzentrums des DRA in Slowjansk zur Stärkung der Zivilgesellschaft in der Ostukraine

DRA organisierte Studienreise für 40 Pädagog/innen aus Belarus zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Für 40 Lehrer/innen, Schuldirektor/innen und Vertreter/innen weiterer Bildungseinrichtungen aus Minsk organisierte der DRA vom 26. bis 29. März in Berlin und Brandenburg ein weiteres Mal eine Studienreise zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Weiterlesen … DRA organisierte Studienreise für 40 Pädagog/innen aus Belarus zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Russisch-ukrainischer Konflikt: Wie kann die Zivilgesellschaft zur Gefangenenfreilassung beitragen? – Rundtischgespräch in Kiev

Mitglieder der internationalen NGO-Plattform CivilM+, die der DRA koordiniert, organisierten am 12. März in Kiev einen Runden Tisch zum Thema „Vereinte Bemühungen zur Freilassung der Gefangenen im Kontext des russisch-ukrainischen bewaffneten Konflikts. Was kann die Zivilgesellschaft tun?“ 25 Vertreter/innen ukrainischer, russischer und westeuropäischer Menschenrechtsorganisationen sowie Journalist/innen, Expert/innen und eine Vertreterin des Ombudsfrau-Office bei der Regierung der Ukraine erarbeiteten in diesem Rahmen eine umfassende Bestandaufnahme des Problems.

Weiterlesen … Russisch-ukrainischer Konflikt: Wie kann die Zivilgesellschaft zur Gefangenenfreilassung beitragen? – Rundtischgespräch in Kiev

Veröffentlichungen im Projekt zur NGO-Kooperation im OSZE-Raum: internationales Strafrecht und Menschenrechte, Frauen und Binnenvertreibung in der Ukraine, Frauenrechte in Georgien

Im Rahmen des Projekts „Stärkung der zivilgesellschaftlichen Kooperation im OSZE-Raum hinsichtlich der Menschenrechte, Sicherheit, Konfliktlösung und Gendergleichstellung“, das der DRA in Kooperation mit dem internationalen NGO-Bündnis Civic Solidarity Platform betreut, wurden drei neue Publikationen erarbeitet. 

Weiterlesen … Veröffentlichungen im Projekt zur NGO-Kooperation im OSZE-Raum: internationales Strafrecht und Menschenrechte, Frauen und Binnenvertreibung in der Ukraine, Frauenrechte in Georgien

Jahresbericht von Nikolaus von Twickel über Trends und Ereignisse in den ostukrainischen „Volkrepubliken“ DNR/LNR erschienen

Ein soeben auf Englisch und Russisch veröffentlichter Bericht von Nikolaus von Twickel fasst Trends und Ereignisse in den von der russischen Führung gestützten separatistischen „Volksrepubliken“ in den ukrainischen Gebieten Donetsk und Luhansk zusammen.

Weiterlesen … Jahresbericht von Nikolaus von Twickel über Trends und Ereignisse in den ostukrainischen „Volkrepubliken“ DNR/LNR erschienen

Seite 5 von 40