Aktuelles

„Der Moment, der die Welt verändert“ : Transition-dialogue.com mit Erinnerungen an die 90er Jahre aus Bulgarien, Kroatien, der Ukraine und einer Debatte im Sakharov-Zentrum Moskau

„Welches war der Moment, in dem Du gespürt hast, dass sich die Welt verändert?“ Diese Frage nach der Erinnerung an die Zeit des Umbruchs der 90er stellte das Team des „Transition Dialogue“-Projekts im Herbst Teilnehmern einer internationalen Konferenz über politische Bildung (Citizenship Education).

Weiterlesen … „Der Moment, der die Welt verändert“ : Transition-dialogue.com mit Erinnerungen an die 90er Jahre aus Bulgarien, Kroatien, der Ukraine und einer Debatte im Sakharov-Zentrum Moskau

Pariser UN-Klimagipfel endet mit Erfolg – auch Russland stimmt erstmals für Abkommen – Büro für Umweltinformation war mit zwei russischen Journalistengruppen bei COP21 aktiv

Seit 2009 haben der DRA Berlin und RNEI russische Journalist_innen, Expert_innen und NGO-Vertreter_innen zu den jährlichen UN-Klimaschutzgipfeln gebracht und betreut

Weiterlesen … Pariser UN-Klimagipfel endet mit Erfolg – auch Russland stimmt erstmals für Abkommen – Büro für Umweltinformation war mit zwei russischen Journalistengruppen bei COP21 aktiv

Städtepartnerschaft Berlin-Moskau: Erfolgreiches Austauschjahr endete mit Begegnungen über innovative Bibliotheken, Integration von Behinderten und die Erinnerung an den II. Weltkrieg

Im November und Dezember gab es gleich drei Begegnungen im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau, deren Jugend- und Fachkräfteaustausch der DRA koordiniert. Anfang November kamen Vertreter_innen des Moskauer Departements für Kultur zum Thema „Bibliotheken als Innovationszentren“ nach Berlin.

Weiterlesen … Städtepartnerschaft Berlin-Moskau: Erfolgreiches Austauschjahr endete mit Begegnungen über innovative Bibliotheken, Integration von Behinderten und die Erinnerung an den II. Weltkrieg

Mehr bewegen! Ukrainische Jugendliche übernehmen Berliner Abgeordnetenhaus und diskutieren Jugendwahl mit Senatorin – NS-Aufarbeitung mit Uni Erlangen

Am 5. Dezember debattierten auf dem Berliner jugendFORUM, einem der wichtigsten Beteiligungsprojekte in der Hauptstadt, zum 15. Mal Kinder und Jugendliche auf Augenhöhe mit Abgeordneten.

Weiterlesen … Mehr bewegen! Ukrainische Jugendliche übernehmen Berliner Abgeordnetenhaus und diskutieren Jugendwahl mit Senatorin – NS-Aufarbeitung mit Uni Erlangen

Kriegsfolgen überwinden – Abschlusstreffen in Charkiw präsentierte das Forumtheater als innovative Konfliktlösungsmethode und die verschiedenen Schulungsreihen

Vom 04. -06. Dezember fand in Charkiw das Abschluss- und Evaluationstreffen des Projektes „Kriegsfolgen gemeinsam überwinden“ statt, dass der DRA e.V. in Kooperation mit KrimSOS durchführte, mit über 50 TeilnehmerInnen aus allen Schulungsreihen des Projektes teil.

Weiterlesen … Kriegsfolgen überwinden – Abschlusstreffen in Charkiw präsentierte das Forumtheater als innovative Konfliktlösungsmethode und die verschiedenen Schulungsreihen

EU-Russland-Zivilgesellschaftsforums (CSF) – Generalversammlung in Budapest beriet aktuelle Aufgaben – Elena Belokurova (DRA St. Petersburg) in den Koordinationsrat gewählt

Vom 7. bis 9. Dezember 2015 hielt das EU-Russland-Zivilgesellschaftsforum (CSF) in Budapest seine sechste Generalversammlung ab. Rund 200 Vertreter_innen der Mitgliedsorganisationen, Förderer, Beobachter_innen und Journalist_innen aus den EU-Staaten und Russland nahmen teil.

Weiterlesen … EU-Russland-Zivilgesellschaftsforums (CSF) – Generalversammlung in Budapest beriet aktuelle Aufgaben – Elena Belokurova (DRA St. Petersburg) in den Koordinationsrat gewählt

CSF: Dialog zu Rechtsfragen präsentiert in Budapest den Sammelband „Voices from Civil Society“

Weniger als drei Monate nach dem Redaktionstreffen Mitte September in den DRA-Räumlichkeiten in Berlin präsentierte die internationale Projektgruppe für EU-Russland Rechtsdialog beim EU-Russland-Zivilgesellschaftsforum (CSF) einen Sammelband über ihre Arbeit auf der CSF-Jahrestagung in Budapest.

Weiterlesen … CSF: Dialog zu Rechtsfragen präsentiert in Budapest den Sammelband „Voices from Civil Society“

Seite 35 von 42