Aktuelles

Soziales Unternehmertum als effektives Instrument der Konfliktnachsorge: Das zweite Trainingsmodul fand in Kyiv statt

Neben der psychischen und physischen Rehabilitation benötigen kriegsbetroffenen Bevölkerungsgruppen in der Ukraine besondere Hilfe und Unterstützung bei der Arbeitssuche und Beschäftigung. Darüber hinaus ist es wichtig, innovative Konzepte des Unternehmertums – insbesondere im sozialen Bereich – zu entwickeln, um den zivilgesellschaftlichen Aktivist_innen mehrere Handlungsoptionen im Engagement für die Minderung von Kriegsfolgen zu ermöglichen

Weiterlesen … Soziales Unternehmertum als effektives Instrument der Konfliktnachsorge: Das zweite Trainingsmodul fand in Kyiv statt

Am 26.-28. Juni 2017 fand in Warschau ein strategisches Seminar zur Rolle der Zivilgesellschaft im Prozess der Konfliktbewältigung im Donbass statt

Das internationale NGO-Treffen, an dem über 40 Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen aus der Ukraine, Russland, Polen, Niederlanden, Frankreich, Belarus, Tschechien und anderen europäischen Staaten teilnehmen, ist ein gemeinsames Projekt des DRA e.V. und der Civic Solidarity Platform (CSP)

Weiterlesen … Am 26.-28. Juni 2017 fand in Warschau ein strategisches Seminar zur Rolle der Zivilgesellschaft im Prozess der Konfliktbewältigung im Donbass statt

Unser Projekt „Kriegsfolgen gemeinsam überwinden“ bietet bis zu 400 kostenlose Supervisionssitzungen für ukrainische Traumatherapeut_innen und Sozialarbeiter_innen an

Fachleute, die traumatisierten und kriegsbetroffenen Menschen helfen, sind mit schweren Schicksalen konfrontiert, ihre Arbeit ist herausfordernd und kräftezehrend und das Burn-Out-Risiko ist hierbei besonders hoch.

Weiterlesen … Unser Projekt „Kriegsfolgen gemeinsam überwinden“ bietet bis zu 400 kostenlose Supervisionssitzungen für ukrainische Traumatherapeut_innen und Sozialarbeiter_innen an

Das Forumtheater stellt sich kriegsbedingten Konflikten im Institut für Fremdsprachen von Gorlovka

16 Fachhochschulen im Donezker Gebiet mussten aufgrund des Krieges in der Ostukraine in andere Städte der Ukraine umgesiedelt werden. Über die Probleme dieser Bildungsinstitutionen, wird nur wenig berichtet – über die dabei entstehenden internen Schwierigkeiten noch weniger.

Weiterlesen … Das Forumtheater stellt sich kriegsbedingten Konflikten im Institut für Fremdsprachen von Gorlovka

Erste Hospitationsreise in die Ukraine: Zum Erfahrungsaustausch effektiver Strategien für die Integration von Binnenvertriebenen und Geflüchteten

Die Integration von Binnenvertriebenen und Geflüchteten ist heutzutage ein drängendes Thema in vielen Ländern, in denen ein militärischer Konflikt stattfindet oder stattfand. Seit Kriegsbeginn im Osten der Ukraine vor mittlerweile drei Jahren ist diese Frage für die ukrainische Gesellschaft und Bevölkerung von besonderer Brisanz.

Weiterlesen … Erste Hospitationsreise in die Ukraine: Zum Erfahrungsaustausch effektiver Strategien für die Integration von Binnenvertriebenen und Geflüchteten

DRA richtet OSZE-Infonetz ein: Zivilgesellschaftliches OSZE-Informations- und Netzwerkangebot für NGOs und andere Interessent/innen – Eintragung in Mailingliste möglich

Zivilgesellschaftliches OSZE-Informations- und Netzwerkangebot für NGOs und andere Interessent/innen. Das Projekt bietet nicht nur die Möglichkeit zur engeren Vernetzung, zur Absprache bezüglich der Mitwirkung an einzelnen Maßnahmen sowie zur Formulierung von Empfehlungen an die Politik der Bundesregierung, sondern...

Weiterlesen … DRA richtet OSZE-Infonetz ein: Zivilgesellschaftliches OSZE-Informations- und Netzwerkangebot für NGOs und andere Interessent/innen – Eintragung in Mailingliste möglich

Seite 1 von 19