Stellenausschreibung: Projektmitarbeit (60%) im Bereich Medien-Monitoring „Osteuropa und die Fußball-WM 2018 in Russland“

Bewerbungsschluss: 21.5.2017

Der DRA e.V. in Berlin sucht zum 19. Juni 2017 Verstärkung für den Ausbau seines Projektes „Fußball-Fankultur in der Offenen Gesellschaft“. Es handelt sich um eine Stelle in Teilzeit (24h/Woche). Die Stelle ist befristet bis zum 30.09.2018.

Seit 1992 arbeitet der DRA mit NGOs, Bildungsträgern, Medien, staatlichen Einrichtungen und Expert_innen aus Russland, Belarus, der Ukraine und weiteren Ländern Osteuropas zusammen. Er führt Projekte zu Themen wie Umweltschutz, Dialog- und Friedensarbeit, Bildung, Jugend- und Sozialarbeit, Menschenrechte, Medien, Interkulturalität, Integration durch und ist derzeit Träger des Sekretariats des Zivilgesellschaftsforums EU-Russland. Für weitere Informationen siehe: www.austausch.org.

Das DRA-Projekt „Fußball-Fankultur in der Offenen Gesellschaft“ wird seit drei Jahren von Peter Liesegang und Ingo Petz unter dem Dach des DRA e.V. organisiert. Sein Ziel ist es, jungen Sport-Journalisten, aktiven Fans und Fanbetreuern von Fußball-Vereinen aus Belarus, der Ukraine und Russland die Funktionsweisen, Probleme, Herausforderungen und Widersprüchlichkeiten einer demokratisch-freiheitlichen Ordnung anhand der Fußball-Fankultur in Deutschland zu vermitteln.

Gerade hierzulande hat sich rund um den Fußball in den vergangenen 15 Jahren eine institutionalisierte und selbst-organisierte Fan-Kultur auf hohem Niveau etabliert, die Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft ist. Engagierte Fans setzen sich nicht nur gegen Rechtsextremismus, Hooliganismus und Rassismus ein, sondern auch für eine progressive Erinnerungskultur, für juristische Selbsthilfen von Fans für Fans, für soziale Projekte und andere Fan-Belange.

Mit Blick auf die WM 2018 in Russland soll zudem der Kontakt zwischen osteuropäischen und deutschen Initiativen und Fans verstärkt werden. Ein weiterer Aspekt des Projektes wird ein Medien-Monitoring osteuropäischer Quellen sein, das Informationen, Diskussionen und Debatten rund um die WM für NGOs, Medien und Interessierte in Deutschland abbildet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Monitoring von Medien und anderen Quellen in Russland, in Belarus und in der Ukraine rund um die Themen „Fußball-WM und Fan-Kultur“
  • Aufbau einer speziellen Projekt-Webseite, eigenständige Redaktion, Übersetzen, Redigieren, Verfassen und Zusammenfassen von entsprechenden Beiträgen für die Website;
  • Pflege und Ausbau eines entsprechenden Informations-Netzwerkes in Osteuropa,
  • Eigenständige Organisation der Publikation von mehrsprachigen Projektmaterialien,
  • Inhaltliche und strategische Planung und Gestaltung der Informations-Verbreitung, Aufbau von Medienkontakten, Betreuung externer Dienstleister,
  • Administrative und inhaltliche Unterstützung der Projektkoordinatoren, inkl. Recherchen, Korrespondenz, Veranstaltungsorganisation, Reisebuchungen, Finanzmanagement und Belegführung, Datenbank, Berichte etc.

Ihr Anforderungsprofil:

  • Erfahrung in journalistischen Medien und in der PR sowie im Projektmanagement;
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich der Geistes- oder Gesellschaftswissenschaften,
  • fachspezifische Kenntnisse zu Osteuropa, Erfahrungen in den Projektländern erwünscht, hohe Affinität zum Fußball und seiner Fan-Kultur (speziell in Osteuropa),
  • Interkulturelle Kompetenz, Auslandserfahrung, exzellente Deutsch- und Russischkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse; Ukrainisch-/Belarussisch-Kenntnisse sind von Vorteil;
  • souveräner Umgang mit Microsoft Office-Anwenderprogrammen, den sozialen Medien und Kenntnisse zu Content-Management-Systemen (CMS);
  • schnelle Auffassungsgabe, hohe Belastbarkeit und Fähigkeit, sich schnell in neue Themen und Aufgaben einzuarbeiten;
  • Kommunikationskompetenz und Fähigkeit zur Arbeit im Team;
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in die Projektregion,
  • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben des Projektes und des DRA.

 

Wir freuen uns über Bewerber_innen, die sich mit ihren Fähigkeiten bei uns engagieren möchten und bieten:

  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeit, die viel Selbstständigkeit erfordert und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Projektes bietet;
  • eine sozialversicherungspflichtige Anstellung mit ca. 1650,- EUR Arbeitnehmer-Brutto,
  • Zusammenarbeit in einem engagierten internationalen Team.

Informationen zu den Vorgängerprojekten finden Sie unter www.austausch.org/fussball-fankultur-in-der-offenen-gesellschaft. Für Rückfragen steht Ihnen Ingo Petz (DRAfootball2017@gmail.com) gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen schicken Sie bitte in einem PDF-Dokument an DRAfootball2017@gmail.com. Bewerbungsschluss ist der 21. Mai 2017. Die Bewerbungsgespräche erfolgen im Zeitraum 29.-30. Mai 2017 in Berlin.

Zurück