Praktikum: Projektassistenz im Bereich der politischen Jugendbildung zum 26. Juni 2017 für 3 Monate gesucht!

Zum 26. Juni 2017 besetzt der DRA e.V. eine Praktikumsstelle als Projektassistenz (40h/Woche) für Studierende für 3 Monate in seinem Berliner Büro. Bewerbungsschluss: 21. Mai 2017.

Zur Unterstützung des Projekts "Mehr bewegen! – für eine starke Kinder- und Jugendbeteiligung in Osteuropa“ vergibt der DRA e.V. ein Praktikum als Projektassistenz in Vollzeit (40h/Woche). Die Tätigkeiten bestehen in der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung von Veranstaltungen zur Stärkung von Demokratie- und Pluralismusverständnis russischer, ukrainischer und georgischer Jugendlicher und zur Förderung entsprechender Grundwertevermittlung in der nichtstaatlichen Jugendarbeit über den Fachaustausch mit Deutschland. Informationen zu den Vorgängerprojekten finden Sie unter https://austausch.org/demokratie.html.

Schwerpunkte der Praktikumstätigkeit liegen insbesondere in der Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Workshops sowie Bildungsreisen, Projektdokumentation und Projektabrechnungen.

Den/Die Praktikantin erwartet ein vielseitiges und internationales Arbeitsfeld. Das Praktikum wird betreut und mit 400,- Euro monatlich (40h/Woche) vergütet. Ein Praktikumszeugnis wird ausgestellt.

Achtung: Das Praktikum richtet sich ausschließlich an Studierende mit aktueller Immatrikulationsbescheinigung!

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Zuarbeit zu Projektberichten und -Abrechnungen
  • Datenbankpflege
  • Recherchen zu projektrelevanten Themen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit, u.a. bei der Konzeption von Projektmaterialien
  • Schriftliche und mündliche Kommunikation mit Projektpartnern in deutscher, russischer und englischer Sprache

 Anforderungen:

  • Interesse an Russland, der Ukraine und Georgien
  • Erfahrung in der Projektarbeit
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen
  • Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamfähigkeit
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • selbständiger Arbeitsstil
  • gültige Immatrikulationsbescheinigung
  • sehr gute Deutsch-, Englisch- und Russischkenntnisse, Kenntnisse der ukrainischen Sprache sind von Vorteil

Der DRA arbeitet mit NGOs, staatlichen Einrichtungen und Expert_innen aus Russland, Belarus, der Ukraine und weiteren Ländern Osteuropas zusammen. Er führt Projekte zu Themen wie Umweltschutz, Medien, Bildung, Menschenrechte, Interkulturalität, Jugend- und Sozialarbeit durch und ist derzeit Träger des Sekretariats des Zivilgesellschaftsforums EU-Russland.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung (1 PDF-Dokument) bis zum 21. Mai 2017 per E-Mail an irina.bukharkina@austausch.org. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich Ende Mai erfolgen.

Zurück