Einladung zu internationalem Netzwerktreffen zu Inklusion und Barrierefreiheit in Georgien, Armenien und Deutschland

Internationales Netzwerk-Treffen zu Inklusion und Barrierefreiheit in kulturellen Institutionen in Deutschland, Georgien und Armenien 

INKuLtur und seine Partnerorganisationen “Assoziation Anika” (Tbilisi, Georgien) und “Caritas Aregak Foundation” (Gyumri, Armenien) wollen Menschen, die sich mit dem Bereich Inklusion beschäftigen (wollen), eine Möglichkeit für internationalen Austausch bieten. Wir glauben, dass wir alle voneinander lernen und gemeinsam Inklusion und Barrierefreiheit im kulturellen Bereich voranbringen können.  

Sie wollen auch Kontakte mit Menschen aus dem Kultur- und Inklusionsbereich knüpfen? 

Dann kommen Sie zu unserem ersten Online-Netzwerktreffen mit Inklusionsexpert:innen, Mitarbeitenden von kulturellen Institutionen, NGOs und Ministerien aus Deutschland, Armenien und Georgien. 8 spannende Expert:innen präsentieren deren Arbeit und sprechen über ihre Expertise und mögliche Kooperationen. Lassen Sie sich von 8 spannenden Impulsvorträgen inspirieren und entscheiden Sie in dem zweiten Teil des Treffens selbst, mit welchen Expert:innen und Teilnehmenden Sie ausführlicher sprechen wollen. Knüpfen Sie spannende Kontakte aus dem In- und Ausland.  

Datum: 22.12.2021  

Zeit: 09:00-13:00 

Wo: Zoom-Link 
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAuc-Curj4pHNK8SRu4CG4WfeJviPY6S3ag 

Expert:innen sind 

Armenien: 

  • Dr. Marianna Harutyunyan, Associate Professor, Khachatur Abovyan Armenian State University, Fakultät für inklusive Bildung 
  • Ms. Gayane Grigoryan, Projektmanagerin, Agate Rights Defense Center for Women with Disabilities 
  • Philippa Mullins, PhD Kanditatin, Professorin und Forscherin mit einem besonderen Forschungsinteresse in Behindertenrechte, Zivilgesellschaft und soziale Bewegungen, American University of Armenia 

Georgien: 

  • Shorena Tsitsagi, Expertin für Kultur und Inklusion, Ministerium für Kultur, Sport und Jugend 
  • Amiran (Badri) Batatunashvili, Expertin der Community für Menschen mit Hörbehinderung 
  • Teona Kacheishvili, Expertin für inklusive Bildung 

Deutschland: 

  • Rolf Emmerich, Direktor des inklusiven Kunstfestivals Köln 
  • Mechthild Kreuser, Sozialpsychologin, Achtsamkeitstrainerin und Rollstuhlfahrerin. Sie gibt Achtsamkeitstrainings für Menschen mit und ohne Behinderung und macht durch ihre Arbeit die Achtsamkeit für mehr Menschen zugänglich. 

 

Sprachen 

Die Veranstaltung wird simultan auf Deutsch, Georgisch und Armenisch mithilfe der Zoom-Dolmetschfunktion übersetzt. 

Wir bieten zudem Übersetzung in Gebärdensprache auf Nachfrage an. Sollten Sie eine Übersetzung in Gebärdensprache wünschen, melden Sie sich bitte bei Carina Spreitzer (carina.spreitzer@austausch.org).  

Ablauf 

 09:00: Begrüßung und technische Einführung 

 09:15: Vorstellung von 5 Expert:innen 

 10:30: 30 Minuten Pause 

 11:00: Vorstellung von 3 Expert:innen 

 11:30: Netzwerken und offene Unterhaltung 

 12:30: Offene Fragen  und Abschluss 

 

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne: 

Carina Spreitzer (INKuLtur, Berlin) carina.spreitzer@austausch.org   
Salome Geguchadze (Association Anika, Tbilisi) salomegeguchadze@gmail.com 
Sarah Stites (Caritas Aregak Foundation, Gyumri) s.stites@caritas.am 

 

Das Programm „INKuLtur – für Inklusion und kulturelle Teilhabe“ wird vom DRA e. V. mithilfe der finanziellen Unterstützung des Auswärtigen Amtes umgesetzt.

Zurück