Bildungsreise nach Moskau für Fachkräfte der Sozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Bildungsreise „Sozialarbeit und Strukturen der Zivilgesellschaft in Moskau: Aktuelle Einblicke in die Kinder- und Jugendhilfe, Pflege und Eingliederungshilfe für Kinder- und Jugendliche“

Der DRA (Deutsch-Russische Austausch e.V.) organisiert im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau in Zusammenarbeit mit dem Institut für Weiterbildung von Fachkräften der Sozialarbeit der Stadt Moskau und mit Unterstützung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes LV Berlin e.V. sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch eine Bildungsreise nach Moskau.

 Durchgeführt wird die Bildungsreise im Zeitraum 30. September 2019 bis 04. Oktober 2019. Schwerpunktthemen der Bildungsreise sind Kinder- und Jugendschutz, Pflege und Eingliederungshilfe für Kinder- und Jugendliche.

Die Bildungsreise soll Einblicke und Anregungen für die Soziale Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen sowie Pflegebedürftigen in Metropolen vermitteln. Insbesondere soll sich dabei zu den methodischen Ansätzen der Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe sowie Pflege und Eingliederungshilfe ausgetauscht und damit ein Beitrag zur Perspektiverweiterung geleistet werden. Das vorläufige Programm der Bildungsreise finden Sie hier.

 Die Bildungsreise wird fachlich in zwei Sprachen begleitet. Es werden keine Kenntnisse in der russischen Sprache vorausgesetzt. Ein Vorbereitungstreffen mit der Vorstellung des ausführlichen Programms und den notwendigen Unterlagen fürs Visum findet am 19. August 2019 im Haus des Paritätischen Berlin (Brandenburgische Str. 80, 10713 Berlin) statt.

Eine Anerkennung der Bildungsreise auf Bildungsurlaub wird angestrebt.

Teilnehmerbeitrag:

950,- Euro für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes LV Berlin, für weitere Teilnehmende 1.250,- Euro.

Im Teilnehmerbeitrag sind folgende Kosten enthalten: Hin- und Rückflug, Visum, Hotel EZ inkl. Frühstück, ÖPNV Tickets in Moskau, Dolmetscher und Begleitung, Arbeitsmaterial.

Nicht enthalten sind Kosten der Verpflegung (Mittag und Abendessen, Getränke, etc.), des nachmittäglichen Kulturprogramms.

Interessierte Teilnehmende wenden sich bis zum 11. August 2019 an Anna Emelianov (anna.emelianov@austausch.org).

 

Zurück